Ahrens: "Der Kündigungsschutz gibt den Beschäftigten Sicherheit in unsicheren Zeiten"

Aufstockung Kurzarbeitergeld für 3500 Beschäftigte im Kfz-Handwerk in Hamburg neu abgeschlossen

(14.01.2021) Die IG Metall Küste hat sich mit dem Arbeitgeberverband auf einen neuen Abschluss des Tarifvertrags Kurzarbeit für die 3500 Beschäftigten in tarifgebundenen Unternehmen des KFZ-Handwerks in Hamburg geeinigt. Danach wird das gesetzliche Kurzarbeitergeld von 60 bzw. 67 auf 90 Prozent des bisherigen Nettogehalts aufgestockt. Außerdem sind in Betrieben, die auf Grundlage dieses Tarifvertrages Kurzarbeit einführen, bis zum 31. März 2021 betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen.

"Der Kündigungsschutz gibt den Beschäftigten Sicherheit in unsicheren Zeiten", sagte Friedhelm Ahrens, Tarifsekretär der IG Metall Küste. "Die Regelung zeigt: Wenn IG Metall und die Arbeitgeber im Kfz-Handwerk Verantwortung übernehmen, kann die Zukunft auch in schweren Zeiten positiv für die Beschäftigten gestaltet werden."

Der Tarifvertrag zur Kurzarbeit im Kfz-Handwerk Hamburg wurde im Frühjahr 2020 wegen der Corona-Krise abgeschlossen. Die Regelung lief aber Ende vergangenen Jahres aus. Der neue Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 31. März 2021.



Druckansicht

Aktuelle Materialien

Tarifinfo Nr. 5

Tarifrunde HVI Hamburg: Verhandlungsergebnis steht!

(14.04.2021) Corona-Prämie in Höhe von 600 Euro und eine Entgelterhöhung um 1,8 Prozent - das Tarifergebnis ... >>weiter

Tarifinfo Nr. 4

Tarifrunde HVI Hamburg: Kein Angebot der Arbeitgeberseite!

(06.04.2021) Wie sich die Branche entwickelt, sei ungewiss, sagen die Arbeitgeber. Mehr im Tarifinfo. ... >>weiter

Tarifinfo Nr. 3

Tarifrunde HVI Hamburg: Verhandlungstermin steht!

(26.03.2021) Die Verhandlungen werden am 31. März fortgeführt. ... >>weiter

Tarifinfo Nr. 2

Tarifrunde HVI Hamburg: Unsere Forderungen steht!

(15.03.2021) Für den Neuabschluss fordert die IG Metall die wertgleiche Umsetzung des letzten Abschlusses der Holz- ... >>weiter

Tarifinfo Nr. 1

Tarifrunde HVI Hamburg: Tarifkommission hat die Kündigung der Tarifverträge beschlossen

(06.03.2021) Die IG Metall schaut sich die wirtschaftlichen Zahlen genau an und wird dann die Forderung beschließen. ... >>weiter

Tarifinfo Nr.1

Metallhandwerk Hamburg: Tarifverhandlungen aus 2020 werden fortgeführt!

(31.03.2021) Wir fordern weiterhin 4,7 Prozent mehr Einkommen und den Ausgleich von Rentenabschlägen. ... >>weiter