Kundgebung und Demonstration unter strengen Hygieneregeln und in enger Abstimmung mit den Behörden

Erneuter Warnstreik in der Heizungsindustrie Hamburg: IG Metall Küste ruft für morgen, Dienstag, zu Demonstration und Kundgebung auf

(02.11.2020) Die Tarifverhandlungen für die 1300 Beschäftigten der Heizungsindustrie in Hamburg kommen weiterhin nicht voran. Deshalb ruft die IG Metall Küste für morgen, Dienstag (3.11.2020) erneut zu einem Warnstreik vor der Firma Stulz in Hamburg auf.

"Weil sich die Arbeitgeber in den Verhandlungen nicht bewegen, werden wir unter strengen Hygieneregeln und in enger Abstimmung mit den Behörden für unsere Forderung auf die Straße gehen", sagte Friedhelm Ahrens, Tarifsekretär der IG Metall Küste. "Das bisher letzte Angebot der Arbeitgeber einer Tariferhöhung von 1,5 Prozent und 250 Euro Einmalzahlung ist nicht ausreichend. Die Beschäftigten brauchen eine ordentliche Erhöhung."

Die Verhandlungen werden am Mittwoch, 4. November 2020, fortgesetzt.

Die IG Metall fordert eine Tariferhöhung von sechs Prozent für zwölf Monate sowie eine überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen.



Druckansicht

Heiko Messerschmidt
Pressesprecher
IG Metall Bezirksleitung Kste
Kurt-Schumacher-Allee 10
20097 Hamburg
Tel.: 040 / 28 00 90 - 43
Tel.: 040 / 28 00 90 - 55
heiko.messerschmidt@igmetall.de

Aktuelle Pressemitteilungen von www.igmetall.de