Rund 1.000 Beschäftigte profitieren von Tarifabschluss der IG Metall Küste

Technische Gebäudeausrüstung: Beschäftigte in Mecklenburg-Vorpommern bekommen 2,5 Prozent mehr Lohn

(16.11.2020) Die 1.000 Beschäftigten der technischen Gebäudeausrüstung in Mecklenburg-Vorpommern bekommen rückwirkend ab dem 1. November diesen Jahres 2,5 Prozent mehr Lohn. Außerdem steigen die monatlichen Ausbildungsvergütungen um bis zu 50 Euro. Auf diesen Tarifabschluss hat sich die IG Metall Küste in den Verhandlungen mit dem Industrieverband Technische Gebäudeausrüstung Mecklenburg-Vorpommern geeinigt.

"Die Arbeitgeber der technischen Gebäudeausrüstung haben die Zeichen der Zeit erkannt. Gemeinsam mit uns sorgen sie für Tarifsteigerungen, die helfen, mehr Fachkräfte in die Betriebe zu bekommen", so Friedhelm Ahrens, Bezirkssekretär der IG Metall Küste.

Neben den Steigerungen bei Löhnen und Ausbildungsvergütungen vereinbarten die Tarifpartner eine Neuregelung für Beschäftigte auf Fernmontage, durch die den Arbeitnehmern mehr Geld bleibt.

Die Tarifverträge laufen bis zum 31. August 2021.



Druckansicht

Heiko Messerschmidt
Pressesprecher
IG Metall Bezirksleitung Kste
Kurt-Schumacher-Allee 10
20097 Hamburg
Tel.: 040 / 28 00 90 - 43
Tel.: 040 / 28 00 90 - 55
heiko.messerschmidt@igmetall.de

Aktuelle Pressemitteilungen von www.igmetall.de